iHerzlich willkommen auf meinem Blog!

Mittwoch, 12. Juli 2017

Herzlichen Glückwunsch!

                               Heute hat der älteste Hovimann den ich kenne Geburtstag!

                               Alles, alles Liebe wünsche ich meinem "Mann" zu seinem

                                                             14. Geburtstag.

Immer einen vollen Pott, ab und an ein Leckerchen und noch eine schöne Zeit mit deinem Rudel.



Baxter vom Dilltal

Na ja, ein bisschen grau ist er schon um die Nase und die Frisur sitzt auch nicht mehr so gut, aber ich finde für sein Alter hält er sich noch gut auf den Beinen. Ich denke, er bricht alle Altersrekorde unserer Rasse und ich bin mächtig stolz auf ihn.

Lieber Papa Baxter, viele Grüße auch von deinem Sohnemann Artus.



Mit fast 12 Jahren schleicht sich das Alter bei mir langsam aber sicher an.  Es ging mir in letzter Zeit nicht so gut. Besonders an den heißen Tagen wollte ich dann gar nicht mehr aufstehen. Es fehlte mir einfach die Kraft dazu. Eine Darminfektion hat mich noch dazu erwischt. Dank Hühnersüppchen kam ich aber wieder auf die Beine und bekomme nun Herztabletten und zusätzlich Schmerzmittel. 


Nun geht es mir wieder besser. Die müden Knochen schmerzen nicht mehr so doll und ich gehe auch wieder gerne spazieren. Auch mein Futter schmeckt mir wieder.


Ab jetzt bestimme ich, wie weit ich gehen möchte. Frauchen ist aber nicht traurig, wenn unsere Spaziergänge kürzer sind. Die ist ja auch nicht mehr die Jüngste.



Ich finde, man sieht mir mein Alter noch gar nicht an. Schön wie immer und hier sogar mit Krönchen!


Dienstag, 31. Januar 2017

Happy Birthday liebe Hollerbuscher!!

Es war einmal, vor langer Zeit, da kamen im Oberbergischen sozusagen j.w.d. (janz weit  draußen) zehn kleine Hovis zur Welt.




Sie haben die schönste und liebste Mutter der Welt - mich - und den schönsten und bravsten Vater der Welt - Baxter vom Dilltal -

                                                  Andra 4 Jahre              Baxter 6 Jahre


                                         Andra 11 Jahre                              Baxter 13,5 Jahre

und die liebsten und fürsorglichsten Pflegeeltern der Welt - Frauchen, Herrchen und zwei Minifrauchen - und heute feiern sie ihren


                                                          7. Geburtstag!!!!!



                                                                 Andra                    Artus

Wir gratulieren ganz doll und freuen uns, dass es ihnen so gut geht. Wir wünschen ihnen, dass sie noch lange so gesund und munter bleiben und ihre Familien weiter viel Spaß mit ihnen haben werden.

Aus diesem besonderen Anlass hier aktuelle Fotos von den "Kleinen".

Die schöne Akira (Arabella) mit ihrem Freund Camero,






Der "kleine" Arie (Arpad)- heute ein stolzer Rüde mit seinen beiden Frauen Lina und Floh,



 Charmeur Areus - der kleine "Spartaner",





Aiko - der schönste Hund aus Attendorn,





 Baxter jun. (Arno-Baxter) mit seiner Frau Mila (ganz der Vater),





Antje - die schönste Hündin vom Niederrhein,



Artus - meine kleine Frischzellenkur,







Attila - Schwarm aller Hündinnen aus dem Kreis Wesel,






und Alice - die schöne, aber gar nicht kühle Blonde         




mit einigen ihre zahlreichen Verehrer.





Ach was seid ihr alle groß und schön geworden - stolze Hovawarte. Wir wünschen euch eine schöne Zeit, Gesundheit und immer ein Leckerchen unter der Decke. Euren Menschen weiterhin viel Spaß mit den tollsten Hunden der Welt. Danke, dass ihr so lieb zu meinen "Babys" seid.

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Weihnachtspost

    Merry Christmas and a happy new year



              Allen meinen Lesern wünschen hier zwei graue Nasen 
                      ein schönes Weihnachtsfest und 
                               alles Gute für das Jahr 2017!




 Das war ja eine vorweihnachtliche Überraschung für mich:

Noch kurz vor Jahresende haben wir einen Besuch bei dem Vater meiner "Babys" gemacht. 

Der liebe Baxter ist jetzt schon dreizehneinhalb Jahre alt und als ich ihn kennenlernte war er so alt wie mein Artus jetzt. Unglaublich wie schnell sieben Jahre vergehen. 






Und obwohl wir uns fast zwei Jahre nicht gesehen haben, hat er mich natürlich direkt wiedererkannt. Meine Leute auch, was die These bestätigt, dass ein Hund jemanden, den er einmal in sein Herz geschlossen hat, nie vergisst. 



Ganz aufgeregt war er und obwohl ich ja ansonsten für mein Alter noch recht stürmisch bin, habe ich mich zurückgenommen und wir haben uns ganz vorsichtig "erschnüffelt". Welpen haben ja angeblich einen sogenannten Welpenschutz, vielleicht haben Senioren ja einen Seniorenschutz. Auf jeden Fall strahlte Baxter so eine Ruhe aus, dass wir beide nach einer kleinen Pippirunde völlig entspannt im Wohnzimmer lagen während unsere Menschen gemütlich Kaffee und Kuchen schlemmten.




Mein Frauchen war so begeistert von seinem Blick. Diese lieben, dunklen Augen strahlen soviel Weisheit und Erfahrung aus. Es ist, als schauen sie einem direkt ins Herz und als wollten sie viel erzählen aus einem langen und schönen Hundeleben.




Und als wir gingen, da war er schon ein bisschen traurig. Ich glaube unser Besuch hat ihm gefallen.


Dienstag, 15. November 2016

Happy Birthday!



Endlich darf ich auch mal wieder etwas sagen, denn heute habe ich Geburtstag!

Ist es tatsächlich schon 11 Jahre her, dass ich mit meiner Mama Betty und meinen 9 Wurfgeschwistern in der Wurfkiste lag?





Ach ja , meine Mama Betty. Die hat ihre Reise über die Regenbogenbrücke nun schon vor fast drei Jahren angetreten





ebenso wie mein Papa Ilko, der diese Reise schon vor 10 Jahren machte, gefolgt von einigen meiner Wurfgeschwister. Das stimmt einen schon nachdenklich, vor allem, wenn man so langsam in das Seniorenalter kommt.

Deshalb hier noch ein paar Bilder aus jungen Jahren:

 Ich mit 8 Wochen noch in meinem alten Zuhause.


Hier der erste Abend in meinem neuen Zuhause - völlig fertig!


Als junge Hündin,



als große Katzenliebhaberin (sagte ich schon, dass ich Hunde hasse?),

im Urlaub und in meinem Lieblingselement -
- dem Schnee!





Man mag es gar nicht glauben wie die Zeit vergeht. Mein Frauchen kann es auch nicht glauben, zumal ich 
                                       1. noch gar nicht aussehe wie eine "alte Dame" und
                                       2. noch total fit bin und mit meiner kleinen Nervensäge Artus
                                           immer noch über Stock und Stein springe.



Vielleicht liegt es an ihm, dass ich noch so munter bin. Immerhin muss ich ihm ja täglich beweisen, wer hier die Chefin ist. Es ist eben sehr erfrischend, einen jungen Mann an seiner Seite zu haben.



Zugegeben, ins Auto springe ich nicht mehr rein. Aber das habe ich ja früher auch nur ungern getan. Jetzt habe ich ja eine gute Ausrede: "Ich bin doch schon alt und die Knochen wollen nicht mehr so."
Also lege ich die Vorderpfoten auf den Rand vom Kofferraum und Frauchen hebt dann meinen Pöppes hinein. Ist auch viel bequemer als springen. Und die Spaziergänge dauern immer länger. Nicht, weil die Strecken länger werden - wir gehen meistens die gleiche Runde - sondern weil ich langsamer laufe - mein Frauchen übrigens auch, und weil ich länger zum Lesen und Pippimachen brauche.

Und dann ist da noch die Sache mit dem Futter. Ich fresse langsamer als Artus, was zur Folge hat, dass der Kerl immer schon vor mir seinen Pott leer hat und um meinen herumschlawenzelt wenn mein Frauchen ihn nicht abruft. Na ja, da ich auch nicht mehr so großen Hunger habe lasse ich schon mal etwas für ihn übrig und er schleckert meinen Pott dann leer. Tut mir auch gut, denn so schlank wie jetzt war ich nur nach meinem Wurf vor fast 7 Jahren. Herrje, ist das jetzt auch schon wieder fast 7 Jahre her.




Ich glaub´s ja nicht, meine Babys werden bald schon 7 Jahre alt.

Es kommt mir vor, als sei es gestern gewesen, als sich mein lieber Baxter und ich uns das erste Mal trafen.







Der ist nun auch schon über 13 Jahre alt!!!! Ich finde, dafür hat er sich ganz gut gehalten. Zugegeben, etwas grau ist er schon um die Nase und die Pfoten spielen auch nicht mehr so richtig mit, aber ich würde ihn direkt noch mal nehmen.



Ich wünsche allen meinen Geschwistern, aber ganz besonders meinem großen Bruder Aiko einen schönen Geburtstag, viele Leckereien und noch ein langes,gesundes Leben. Lasst uns zuversichtlich in die Zukunft schauen. Das Leben ist viel zu schön für Trübsal.

Eure Andra